Selbstverwirklichung im Leben mit Ayurveda für Ihren Lebenskurs

Selbstverwirklichung im Leben mit Ayurveda für Ihren Lebenskurs

Selbstverwirklichung im Leben mit Ayurveda  für ihren Lebenskurs? Was ist das Besondere am Ayurveda, das mich bereits seit meinem 27. Lebensjahr fasziniert und nicht mehr loslässt? Ayurveda ist für mich eine Lebensphilosophie und Gesundheitslehre, die mein ganzes Leben, meine Persönlichkeit und berufliche Entwicklung geprägt hat. Mithilfe der ayurvedischen Typenlehre konnte ich bereits früh erkennen, welcher Konstitutionstyp ich bin und welche Talente und Erfolgspotenziale, aber auch Krankheitsneigungen damit verbunden sind. Wie selbstverständlich bestimmt die ayurvedische Ernährungs- und Lebensweise meinen Alltag und bereichert mich jeden Tag mit vitaler Leistungskraft, stabiler Gesundheit und genussvoller Lebensfreude. Selbst emotionale Konfliktsituationen können mit dem Wissen um die mentalen Persönlichkeitstypen auf konstruktive Weise gelöst werden.

Die ayurvedische Gesundheitslehre gibt eine Fülle von gesundheitsstärkenden Anregungen für den Alltag, aus der sich jeder Einzelne seiner Konstitution und Lebensweise entsprechend das Passende heraussuchen kann. Wichtig ist dabei, den Körper mit seinen natürlichen Bedürfnissen – wie Ausscheidung, Körperdränge, Ruhe- und Aktivitätsphasen – im chronobiologischen Rhythmus zu unterstützen. Am Morgen sollten die natürlichen Reinigungs- und Ausscheidungsprozesse aktiviert werden. Hierzu empfiehlt der Ayurveda eine Morgenroutine (Dinacharya), die mit dem Trinken von heißem Wasser (zur Verdauungsanregung) nach dem Aufstehen beginnt. Anschließend folgt eine gründliche Morgentoilette mit verschiedenen Reinigungsmethoden, dazu können Zunge schaben, Ölziehen, Nasenspülung und Selbstmassage gehören. Je nach Bedarf müssen nicht alle Methoden täglich oder von jedem ausgeführt werden. Die eigene Dosha-Konstitution und eventuelle Ungleichgewichte können bei der Auswahl berücksichtigt werden.

Kleine Schritte – große Wirkung

Die Fülle der ayurvedischen Gesundheits- und Alltagstipps führt uns leicht in Versuchung, das gesamte Leben umkrempeln zu wollen. Doch das ist nicht unbedingt ratsam! Bereits die alten ayurvedischen Schriften betonen ausdrücklich, dass eine gesunde Lebensweise nur in kleinen Schritten auf nachhaltige Weise umgesetzt werden kann. So sollten wir maximal ein Viertel unserer alten Ernährungs- und Lebensgewohnheiten in neue umwandeln. Und erst wenn diese fest in unserem Alltag integriert sind, sollten weitere neue Regeln hinzukommen.

 

In diesem Sinne sind die kleinen Schritte der Erfolgsgarant für eine große Wirkung. Beginnen sollte jeder mit dem, was sich im eigenen Tagesablauf leicht umsetzen lässt, gut schmeckt und das Leben auf genussvolle Weise bereichert.

 

Der Ayurveda ist kein starres Gesundheitssystem, das den Menschen in seiner persönlichen Lebensweise und Freiheit einschränken möchte. Im Gegenteil: Da Gesundheit aus der Balance von Körper, Geist und Seele entsteht, empfiehlt der Ayurveda gerade für die Seele eine undogmatische Lebensweise mit „ungesunden“ Ausnahmen, welche den Glücks- und Genussfaktor im Alltag stärken.

 

Es gilt letztendlich, die Achtsamkeit für das eigene Körper-Geist-System zu stärken, um einerseits Imbalancen zu vermeiden und zum anderen bereits entstandene Ungleichgewichte durch ausgleichende Maßnahmen wieder harmonisieren zu können. Dabei berücksichtigt der Ayurveda liebevoll die individuelle Konstitution jedes einzelnen und gibt wertvolle Ratschläge, um Lebensfreude und Wohlbefinden zu steigern. Viel fFreude mit Ihrer Selbstverwirklichung mit Ayurveda um ihren Kurs im Leben zu halten.

https://vonguttenberg-dieeinzigwahre.de/blog-post/erfuelltheit-glueck-in-unserem-tiefsten-inneren-wesen-ist-machbar/

https://yogaworld.de/ayurveda-psychologie/