Glücklichsein- mit Ayurveda und was wir tagtäglich tun können

Glücklichsein –  mit Ayurveda und was wir tagtäglich dafür tun können.

Was hindert uns daran?

Was können wir tagtäglich mit Ayurveda dafür tun.

Mit diesen drei einfachen Tipps ist kommt das Glück von selbst.

Ein erfülltes Leben leben, wer will das nicht? Wenn Sie drei einfache Regeln befolgen, haben Sie gute Chancen auf Glück und Erfüllung:

  1. Ändere, was du ändern kannst!

Zu akzeptieren, dass es Dinge gibt, die man nicht ändern kann, ist mit der wichtigste Schritt zu einem glücklichen Dasein. Dazu gehört eben auch, dass man Menschen nicht verändern kann. Man kann nur an sich selbst arbeiten, indem man sich diszipliniert, den Job wechselt, Beziehungen in Frage stellt oder sein Lebensmodell ändert.

Das Leben besteht aus Aufs und Abs und an den entscheidenden Stellen müssen wir die Bremse ziehen und einen anderen Weg wählen. Nach den Veden hat jede Seele immer die Wahl zwischen drei Wegen!

Veränderungen heilen, sorgen dafür, dass das Leben nicht langweilig wird und helfen uns bei der Suche nach uns selbst und unserer Frage: Wer bin ich? Was will ich? Was soll ich?

  1. Sauge die schönsten Momente auf!

Das Leben genießen können bedeutet, sich die schönen Momente bewusst zu machen und sie sich einzuprägen. In einer späteren schlechten Phase oder wenn wir geliebte Menschen verlieren, kommt dann die Erinnerung die uns Energie gibt.

​Momente mit unseren Familien und Freunden, die Momente von persönlichen Erfolgen und dem Gefühl, geliebt zu werden, die unser Leben groß machen und uns eben auch durch schlechte Tage tragen sollen wir bewusst speichern. Am Ende steht nämlich immer die Gewissheit: Alles wird gut. Und wir sind glücklich, auch wenn es mal hakt.

  1. Respekt für alle!

Wer sich selbst und andere respektiert, der hat das Glück meistens auf seiner Seite. Denn mit dem Respekt für sich selbst schließt man inneren Frieden – der sorgt nicht nur für Ausgeglichenheit und Lebensfreude, sondern auch dafür, dass wir uns selbst kleine Fehler verziehen.

Mit dem Respekt für andere lernen wir, tolerant zu sein, uns nicht über jede Kleinigkeit zu ärgern und Freundschaften zu schließen, die uns nicht nur Dankbarkeit, sondern Liebe und Fürsorge einbringen, die jeder Mensch braucht. Wenn wir für andere da sind, ihnen helfen und ihnen freundlich entgegentreten, öffnet das Türen – und die Möglichkeit für ein wirklich glückliches Leben.

Schließlich bedeutet Respekt für andere und sich selbst auch, dass man die Verantwortung für sein Handeln übernimmt! Auch wenn es nicht immer Spaß macht und absurd klingt: Geradezustehen für begangene Fehler macht auf Dauer sehr glücklich. ​Die kleinen Niederlagen lassen uns umso größer werden, wenn wir sie überwunden haben und sie mit Würde tragen!​

Nehmen Sie sich Zeit vor dem Schlafen gehen und machen Sie sich bewusst was gut lie. Was hat Sie erfüllt? Führen Sie ein Glückstagebuch.

Wenn Sie ein Übriges tun wollen: fangen Sie an zu meditieren, achten Sie auf Bewegung in Ihrem Leben und nehmen Sie Mineralstoffe zusätzlich zu einer gesunden Ernährung.  Es gibt unheimlich vieles was Sie tagtäglich tun können um glücklicher zu sein, Ich berate Sie gerne!

Und jetzt geht es los , für ein glücklicheres Leben jeden Tag.

 

Sonnige Grüße

https://vonguttenberg-dieeinzigwahre.de/blog-post/glueck-mit-ayurveda/